Direkt zum Inhalt wechseln
Mitarbeiterin Sophia Mohammed aus dem Südsudan sitzt in dem Schlafzimmer eines Mädchens. Das Mädchen sitzt auf ihrem Schoß und blickt lächelnd in die Kamera. Seine Mutter sitzt hinter den beiden auf dem Bett und hat einen glücklichen Gesichtsausdruck.
Südsudan Juba Nyabedeng (11) and Silvana Lawrence (47) with Sophia Mohammed. © Jako Klamer

Südsudan

Light for the World schult PartnerInnen in den Ländern, darunter auch andere INGOs, in geschlechtersensibler, behindertengerechter Nothilfe.

Wir fördern die Entwicklung lokaler Organisationen von Menschen mit Behinderungen und nationalen Gehörlosengemeinschaften. Wir unterstützen junge Menschen mit Behinderungen, LeherInnen und Rehabilitationshelferinnen. Wir kämpfen für das Recht von hochwertiger inklusiver Bildung für Kinder mit Behinderungen im Südsudan. Kein Kind sollte auf Bildung verzichten müssen.

Der Südsudan befindet sich in einer langwierigen humanitären Krise, die sich immer wieder in einem Bürgerkrieg entfacht. Krankenhäuser und Gesundheitsdienste sind stark unterfinanziert. Viele Kinder – insbesondere solche mit Behinderungen – können ihr Recht auf Bildung nicht wahrnehmen.

Wir haben in den letzten Jahren so viel im Südsudan erreicht. Wir haben geholfen, das erste Wörterbuch der Gebärdensprache zu ermöglichen, setzen uns bei der Regierung für inklusive Bildung ein und haben zahlreiche junge Menschen durch die Gründung eines Blindenfußballteams und einer Gehörlosen-Volleyballmannschaft erreicht. Ich bin so stolz auf die Wirkung, die wir durch unsere Kollegen im Landesbüro und unsere lokalen PartnerInnen im Südsudan erzielen

Sophia Mohammed, Nationale Direktorin von Light for the World im Südsudan
Sophia Mohammed

Country Director South Sudan

s.mohammed@light-for-the-world.org