Sie befinden sich hier

News › Alle News

Ein kleines Kind sitzt draußen und blickt mit offenem Mund direkt in die Kamera, während seine Mutter es hält. Das rechte Auge ist verbunden, da es wahrscheinlich gerade operiert wurde. Es trägt einen rosa-lila gemusterten Pullover.

Trotz Krise: Wir konnten 2020 die Welt bewegen

04.01.2021 - 12:02
Wir haben uns von den erschwerten Umständen im Jahr 2020 nicht aufhalten lassen und unsere Vision Menschen mit Behinderungen voll in die Gesellschaft einzugliedern, weiter verfolgt.
Dr. Abel Polaze blickt in ein Perimeter, ein Gerät zur Augenuntersuchung, und begutachtet die Augen eines Buben. Der Junge sitzt ihm gegenüber, seine Augen sind beleuchtet und auch er blickt in das Perimeter. Er trägt ein grau-blau gestreiftes T-Shirt mit weißem Kragen.

Mosambik: Mehr Aufmerksamkeit für Augenheilkunde

17.12.2020 - 10:21
Dr. Abel Polaze aus Mosambik ist Augenarzt und hat mit Unterstützung von Light for the World schon viele Augenoperationen durchführen können. Bei einem Treffen hat er uns erzählt, warum er sich auf Augengesundheit spezialisiert hat und was ihn antreibt.
Eine Gruppe Menschen steht vor einem Hauseingang in Juba im Südsudan. Sie blicken lachend in die Kamera. (c) Licht für die Welt

Starke Stimmen für Inklusion am Welttag der Menschen mit Behinderungen

03.12.2020 - 09:26
Der 3. Dezember ist der Welttag der Menschen mit Behinderungen. Während die COVID-19-Pandemie die Welt in Atem hält, ist es wichtig, die Weichen für Inklusion zu stellen. Im Südsudan nützen Regierung, UN-Organisationen, Organisationen von Menschen mit Behinderungen und NGOs diesen Tag für die gemeinsame Planung.
Die 14-jährige Aminata spielt ein Hüpfspiel im Sand. Die Kästchen des Spiels sind in den roten Sandboden gezeichnet. Sie trägt ein violettes Kleid mit gelbem Muster darauf und hat ein blaues Tuch auf ihrem Kopf. Neben ihr steht ihr kleiner Bruder Karim in einem schwarzen T-Shirt und giftgrünen Hosen. (c) Licht für die Welt

Sechs Jahre Augenlicht: Wiedersehen mit Aminata

27.11.2020 - 13:34
Aminata und Karim wurden 2014 am Grauen Star operiert. Wir haben die Geschwister aus Burkina Faso sechs Jahre später wieder getroffen.

Gutes Tun beim Online-Einkauf

25.11.2020 - 07:42
Es gibt gute Gründe, im Laden vor Ort einkaufen zu gehen, und ebensolche für einen Online-Einkauf. Wer auch beim Einkaufen dazu beitragen möchte, dass die Welt ein klein wenig besser wird, sollte wissen: Man kann auch beim Online-Shopping ganz einfach Gutes tun - ohne zusätzliche Kosten…
Tansania. Ein 6 Monate altes Baby schaut lachend in die Kamera während, seine Mutter es stolz in ihren Armen hält. Ihr Baby wurde erfolgreich am Grauen Star operiert.

Die besten Startmöglichkeiten für jedes Kind

23.11.2020 - 11:47
Frühkindliche Entwicklung zu fördern, ist eine kluge Investition. In den ersten Lebensjahren machen Kinder unglaublich rasante Entwicklungsschritte. Wenn Regierungen und Investoren ihre Finanzierung gezielt erhöhen, ist das für unzählige Kinder mit und ohne Behinderungen ein Weg aus der Armut und ein Gewinn für alle. Unsere aktuelle Studie „Leave No Child Behind: Invest in the Early Years“ untersucht dieses Thema.
Ein kleiner Junge lernt mehr darüber, wie Blinde lesen. Foto: Christoph Olesinski

Namenswechsel

12.11.2020 - 13:24
Licht für die Welt heißt Light for the World. Statt der deutschen wird der Verein die englische Bezeichnung im Namen und in der Marke tragen - sonst ändert sich nichts.
Felisarda ist nach ihrer Operation bei einem Sehtest. Sie sieht glücklich aus.

Schleichende Dunkelheit: Drei Gründe für Sehbeeinträchtigungen

12.11.2020 - 10:32
Der Verlust des Augenlichts fühlt sich bedrohlich an und nimmt Betroffenen ihre Unabhängigkeit. Mit ausreichend medizinischer Versorgung kann dem Verlust von Augenlicht vorgebeugt werden.
Franciscu Chiversera aus Mosambik hält nach seiner Operation am Grauen Star seine lachende Enkeltochter in den Armen. (c) Light for the World

Welttag des Augenlichts 2020: Hilfe mit Blick auf die Zukunft

30.09.2020 - 17:22
Light for the World arbeitet seit über 30 Jahren daran, Menschen in den ärmsten Ländern der Welt Zugang zu Augengesundheit zu ermöglichen. Wo steht die Organisation am Welttag des Augenlichts 2020 und was muss noch getan werden, um Blindheit zu vermeiden?
Vincent mit verschränkten Armen und abschweifenden Blick. © Light for the World

Eine bessere Zukunft für 2,4 Millionen Kinder

29.09.2020 - 15:01
Kinder mit Behinderung in Burkina Faso und Äthiopien haben keine Aussicht auf Schule. Der Grund: Ihre Behinderung. Doch das muss nicht sein. Mit dem Ziel, jedem Kind sein Recht auf Schule zu ermöglichen, verändert das Programm „One Class for All“ seit 2016 die Spielregeln.

Seiten